Heinefunk-Folge 080: Michael May, Psychoanalytiker und Vorsitzender des Kinderschutzbundes

Wie wirken sich die Kontaktbeschränkungen auf uns alle und besonders auf Kinder aus? Wie arbeitet ein Therapeut inmitten einer Pandemie und wieso sollte das Home-Schooling andere Schwerpunkte setzen? All das beantwortet der Psychoanalytiker und Vorsitzende des Kinderschutzbundes Oberhausen, Michael May, im Heinefunk 080.

Die Moderatoren Beyza und Marco befragen den ehemaligen Schüler des Heinrich-Heine-Gymnasiums und erfahren etwas über Bindungstheorie, Explorationsbedürfnis, den (falschen) ubiquitären Anspruch von Schule und viereckige Beruhigungspillen. Und sie kämpfen leider wieder mit der Technik, weshalb einige Fragen verzögert ankommen. Wir bitten dies zu entschuldigen und garantieren, dass alle immer ausreden durften und nicht unterbrochen wurden! Wir arbeiten an einer Lösung!

Unsere neueste Folge: