Heinefunk-Jubiläum: 100

„Die geneigten Zuhörer erkennen meine Stimme, oder auch nicht“ – so beginnt unser Gast-Moderator die Jubiläums-Heinefunk-Folge mit der sagenhaften Nummer 100. Und selbstverständlich erkennen alle treuen Zuhörerinnen und Zuhörer und alle am Heine sofort, wer uns die Ehre gab und das Jubiläum mit uns feierte: Der Schulleiter Marcus Kortmann interviewt drei „Veteranen“ des Heinefunks: Die Moderatorinnen Julia, Theresa und den Moderator Marco.

100 Folgen Heinefunk und wie bei solchen Jubiläen üblich, blicken wir zurück und lassen etwas Statistik sprechen. Wer sich diesen Schul-Podcast in Gänze anhören möchte, der benötigt über 84 Stunden, das heißt rund dreieinhalb Tage dafür. Im Gründungsjahr 2018 haben wir 15 Folgen produziert, 2019 27 Folgen und im letzten Jahr 2020 sagenhafte 57 Folgen, was unseren Corona-Spezial-Folgen im ersten Lockdown geschuldet war.

Eine Ministerin war zu Gast, eine ehemalige Ministerin, eine Kabarett-Legende, der Oberbürgermeister, der Theater-Intendant, der Kurzfilmtage-Chef, ein ARD-Journalist, Schauspieler, Physiker, Galerie-, Kino und Volkshochschul-Leiterinnen, Politiker, Psychologen, Historiker und über 60-mal Lehrerinnen / Lehrer, Eltern und (einige ehemalige) Schülerinnen / Schüler des Heine, meist vor Ort am Heine oder zugeschaltet von zuhause wie Oberhausen, Berlin oder Japan. Grund genug für einen Blick zurück. Doch unser Gast-Moderator lässt es sich nicht nehmen im Rollentausch den Moderatoren Persönliches zu entlocken, so wie sie es die 99 Folgen zuvor mit ihren Gästen taten.

Unsere neueste Folge: